"Da sein, leben helfen."

Diesem Leitsatz widmet sich der SkF, der Sozialdienst katholischer Frauen, der in diesem Jahr 111 Jahre alt wird. Es war das Jahr 1906, als der von Franz Brandts mitgegrĂŒndete „Volksverein fĂŒr das katholische Deutschland“ Mönchengladbach zu einem Synonym fĂŒr christliche Sozialreform machte. In dieser Zeit beschließt eine Gruppe hilfsbereiter Frauen den frauenspezifischen Notlagen der Stadt durch die GrĂŒndung eines Mönchengladbacher Ortsvereins im Verband des „SkF - Sozialdienst katholischer Frauen“ zu begegnen. GemĂ€ĂŸ dem Leitsatz „Da sein, Leben helfen“ nimmt der SkF mit seinen Einrichtungen und Beratungsangeboten fĂŒr Frauen, Familien und Kinder eine wichtige Rolle fĂŒr die HilfebedĂŒrftigen in unserer Stadt ein. UnabhĂ€ngig von der Konfession und NationalitĂ€t und natĂŒrlich kostenlos.

Was das konkret bedeutet, stellen wir Ihnen auf diesen Seiten vor. SelbstverstĂ€ndlich stehen wir Ihnen darĂŒber hinaus fĂŒr weitere AuskĂŒnfte auch stets persönlich zur VerfĂŒgung. Entweder wenden Sie sich dafĂŒr direkt an die entsprechende Beratungsstelle oder Sie wenden sich an unsere Zentrale, die Ihnen dann den jeweiligen Ansprechpartner nennt. Die Kontaktangaben finden Sie immer rechts auf unseren Internetseiten.

SkF-BroschĂŒre Ă¶ffnen